Geisterzüge – Der Balkanexpress früher und heute

Wo sich heute der Panorama-Rad-und-Wanderweg hinauf ins Bergische Land schlengelt, verkehrte zwischen 1881 – 1991 der „Balkanexpress“. Die damalige Eisenbahnverbindung, welche sich ursprünglich von Remscheid-Lennep – Opladen erstreckte, wurde 1983 auf dem Teilstück Hilgen – Wermelskirchen stillgelegt und wenige Jahre später abgerissen. Im zuge dessen wurde auch der Hilgener Bahnhof von drei auf einen Bahnsteig zurückgebaut.

Am 31. Mai 1991 wurde der Streckenabschnitt Hilgen – Opladen stillgelegt und somit die Verbindung Burscheids ans Schienennetz gekappt.

25 Jahre später, am 31. Mai 2016, veröffentlichten Jürgen und Tim Aßmann, in einem Vater-Sohn-Fotokunstprojekt die Bilderserie „Geisterzüge – Der Balkanexpress früher und heute“. Tim Aßmann hat sich der Standorte bedient, die einst sein Vater aufsuchte, und die Aufnahmen fließend übergehen lassen.

Nicht nur innerhalb Burscheids, sondern auch in den sozialen Medien fand das Projekt großen Anklang und wurde über Nacht mehr als 60.000 mal, auf 5 Kontinenten in 86 Ländern geteilt.

Wir freuen uns daher sehr, dass die beiden uns die Bilder zur Verfügung gestellt haben und wir sie hier nochmals für Euch präsentieren dürfen.