Kanidaten für den Burscheider Seniorenbeirat gesucht

Für die Wahl des Burscheider Seniorenbeirates am 26. Mai  werden noch dringend Kandidaten und Kandidatinnen gesucht. Aus diesem Grund wird die ursprüngliche Meldefrist auf den 5. Mai verlängert.

Meldeformulare gibt es im Rathaus

Um als Kandidat oder Kandidatin aufgestellt zu werden, muss bis zum 5. Mai ein entsprechender Wahlvorschlag mit dem Namen und der Anschrift des Kandidaten sowie den Unterschriften von 10 weiteren Burscheider Seniorinnen und Senioren, die am 26. Mai 2019 das 60. Lebensjahr vollendet haben, im Burscheider Rathaus, Amt 32, Höhestraße 7–9, 51399 Burscheid eingereicht werden. Formulare für die Kandidatenvorschläge sind bei der Stadtverwaltung Burscheid erhältlich und liegen im Foyer des Rathauses zur Mitnahme aus. Auch können sie  bei Andrea Janeck – Tel. 02174 670-350 oder per Mail a.janeck[at]burscheid.de angefordert werden. 

Leider hat der bisherige Aufruf nach Kandidaten nur wenig Resonanz erzielt. In dem siebenköpfigen Gremium sind auf jeden Fall noch freie Plätze zu vergeben. „Es wäre schade, wenn der Seniorenbeirat unterbesetzt bliebe“, so die Vorsitzende des Seniorenbeirates Barbara Sarx-Jautelat.

Versendung der Briefwahlunterlagen und der Stimmzettel

Durch die Verlängerung der Vorschlagsfrist verschiebt sich lediglich die Versendung der Briefwahlunterlagen und der Stimmzettel. Die Wahlbenachrichtigungen sind bereits versandt worden und die Briefwahl kann, wie darin angegeben, bereits schon jetzt beantragt werden.

Was macht ein Seniorenbeirat?
Er versteht sich als Bindeglied zwischen älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern und der Verwaltung und Öffentlichkeit. Dem Seniorenbeirat gehören sieben stimmberechtigte Mitglieder an, die von wahlberechtigten Senioren/innen in allgemeiner, unmittelbarer, freier und geheimer Wahl für die Dauer von fünf Jahren gewählt werden. „Wir möchten die Interessen und Belange der älteren Mitbürger in unserer Stadt unterstützen, stärken und Wege aufzeigen, für eine aktive Teilhabe am politischen und gesellschaftlichen Leben.“ beschreibt  die Vorsitzende Barbara Sarx die Anliegen des Beirates.

Ebenso ist der Beirat in Fachausschüssen des Rates der Stadt Burscheid mit beratender Funktion und  im Kreisseniorenbeirat vertreten.